Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,
werte Geschäftspartner und Kunden,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie bitten, vorrangig telefonisch, elektronisch (Facebook, Instagram, Wobau-App, E-Mails) oder postalisch Kontakt mit uns aufzunehmen. Abseits davon sind unsere Geschäftsstellen zu den bekannten Öffnungs- und Sprechzeiten erreichbar.
Bitte denken Sie bei einem Besuch an den empfohlenen Mindestabstand und das Tragen einer Schutzmaske.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme.

Ihr Wobau-Team »» Verstanden


Dear tenants,
valued business partners and customers,

due to current events we would like you to contact us primarily by phone, electronically (Facebook, Instagram, Wobau-App, emails) or by post. Apart from that, our offices are available during the usual opening and office hours.
Please use your customer advisor's contact data, if known, or our
Please remember the recommended minimum distance and the wearing of a protective mask when visiting.

We thank you for your understanding and consideration.

Your Wobau team »» Confirm

T: +49 391 610 4444 🔍
Wohnungssuche

bis

bis

»» Erweiterte Suche

Besondere Ausstattung:

▾ Wohnungssuche

bis

bis


Besondere Ausstattung:



21.04.2020

Erster WOBAU-Bienenstand in Magdeburg eingeweiht

Umweltschutz und leckerer Honig in Magdeburg: Imker Jörg Segler betreut seit neuestem ein Bienenvolk in unserem Wohnquartier in der Spitzbreite. Angst vor den fleißigen Pollensammlern muss niemand haben.

Gemeinsam mit dem Magdeburger Imker Jörg Segler setzen wir als WOBAU ein Zeichen für die Natur in unserer Stadt. „Zu unseren neuesten ,Mietern‘ gehört deshalb ein Bienenvolk auf dem Gelände unserer Wohnanlage in der Spitzbreite 29“, so WOBAU-Geschäftsführer Peter Lackner. Immerhin ca. 50.000 Bienen werden sich dort künftig unter einem Dach tummeln.

Dort in Lemsdorf, im Süden von Magdeburg, hat Jörg Segler auf der Grünfläche kürzlich einen Bienenstand aufgebaut. Er möchte die Anwohner gern mit auf die Reise der Imkerei und ihnen Vorbehalte und Ängste nehmen. „Denn sehr häufig werden Bienen fälschlicherweise mit den Wespen verwechselt oder, da beide stechen können, in einen Topf geworfen“, so Jörg Segler.

Kein Interesse an Frühstücksbrötchen oder Grillwurst

Dabei sind Bienen reine Pollen- und Nektarsammler. „Am Frühstückstisch im Garten oder beim Grillen werden Sie die Bienen daher nur zufällig sehen“, erklärt der Imker: „Falls sie durch einen süßen Duft angelockt werden, erkennen sie schnell, dass Marmeladenbrötchen oder Limonade nicht auf ihrem Speiseplan stehen und fliegen weg.“

Der Speiseplan der Wespen sei hingegen sehr vielfältig. „Sie gehen auf fast alles, was wir essen. Da sie auch Fleisch fressen, welches sie unter anderem an die Wespenlarven verfüttern, sind sie oft die großen Plagegeister an einem gedeckten Tisch“, betont der Fachmann den Unterschied zu den fleißigen Bienchen.

Imker in Magdeburg in dritter Generation

Jörg Segler, den viele Magdeburger sicher auch durch seine Arbeit für das Stadtmagazin „DATEs“ kennen, ist bereits in dritter Generation Imker. „Mein erstes eigenes Bienenvolk habe ich im Jahr 2013 übernommen. Das Imkern habe ich durch meinen Onkel in Halberstadt sowie bei einem Lehrgang in der Schlossimkerei Hundisburg beim Imkermeister Ralf Bertram erlernt“, erzählt er.

Wir als Wohnungsunternehmen hatten den Magdeburger vor einiger Zeit gebeten, uns beim Aufbau unseres ersten „WOBAU-Bienenvolkes“ zu unterstützen. „Nun hoffen wir auf eine gute Premierensaison mit einem guten Ertrag für ,unsere‘ Honigbienen und freuen uns, neben dem positiven Effekt für die umliegenden Gärten und deren Obstbäume, natürlich auch auf den ersten Honig der Marke ,Spitzbreite‘“, so WOBAU-Chef Peter Lackner mit einem Augenzwinkern.

Wussten Sie schon, dass ...

  • 9 Honigbienen 1 Gramm wiegen?
  • die Fluggeschwindigkeit einer Arbeitsbiene ca. 25 km/h beträgt?
  • für 500 Gramm Honig etwa die dreifache Menge an Nektar erforderlich ist?
  • im Sommer in jedem Bienenvolk etwa 50.000 Bienen leben?
  • eine Honigbiene in ihrem Leben 800 km zurück legt?
  • für ein Kilogramm Honig etwa eine Flugstrecke von 200.000 Kilometer notwendig ist? Das entspricht ungefähr 5 Erdumrundungen.